Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Aerosecure Warenkorb
30.05.2007
Autor cs

Billigflieger London-New York gegründet

Lange Zeit galten Langstreckenflüge als das unantastbare Territorium der großen traditionellen Fluglinien wie Lufthansa und British Airways. Die Argumentation, dass sich die Kostenvorteile der Lowcost-Airlines wie fehlender Bordservice, schnelle Turnaround-Zeiten am Boden und zweitklassige Flughäfen nicht rechnen würden, hielten sich hartnäckig auch in Fachkreisen. Doch jetzt kommt Bewegung in den Markt: Erst vor kurzem hat Oasis Hong Kong die Verbindung London-Hongkong für 100 Euro eröffnet und auch Air Asia hat die Gründung einer Langstrecken Billigfluglinie unter dem Namen Air Asia X angekündigt. Ein neuer Player bringt sich nun in London unter dem Namen Zoom UK in Postion.

Ein alter Bekannter

Eigentlich ist Zoom Airlines, also die Muttergesellschaft von Zoom UK ein „alter“ Bekannter. Bereits 2002 wurde das Unternehmen als kanadischer Ferienflieger gegründet. Ziel war es ursprünglich in einer Kombination aus Linien- und Charterflügen Kanada mit Großbritannien, Frankreich und der Karibik zu verbinden. Immer mehr hat sich aber aus diesem Ferienfliegerkonzept jetzt aber ein Lowcost-Konzept entwickelt.

Warum eine britische Tochter?

Die Gründung der britischen Tochtergesellschaft wurde nötig, weil sich Delta Air Lines gegen die Pläne der kanadischen Airline gewehrt hatte und die Rechtmäßigkeit der Flugrechte in Frage gestellt hat. Die amerikanische Transportbehörde DOT hat jetzt beschlossen, dass Zoom Airlines diese Rechte nach den bestehenden Verträgen zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten nur dann besitzt, wenn die Airline nachweisen kann, dass sich Zoom nachweislich in der Hand von englischen Staatsbürgern befindet. Genau diesem Schritt diente jetzt die Gründung der Zoom Airlines Ltd. (oder Zoom UK) als Tochter der Zoom Airline Inc.

Kleine Preise – Große Pläne

Ab dem 8.Juni sollen für 129 britische Pfund Flüge nach New York und für 199 Pfund Flüge nach Bermuda angeboten werden. Beginnen will man den Flugbetrieb mit einer Boeing 767-300ER für 84 Premium Economy und 182 Economy Passagiere. Die Maschine soll über eine internationale Leasingfirma erworben werden. Ab Oktober/November will man eine weitere Boeing 767-300ER von Air Canada erwerben.

Aktuell setzt Zoom Airlines vier Boeing 767 ein, die durchschnittlich bereits 13 Jahre alt sind und zuvor schon für Fluglinien wie KLM, Air France, Air Holland oder Air Gabon flogen. Mitte 2006 erwirbt die Bank of Scotland 7,5% der Anteile an der zu diesem Zeitpunkt mit 131 Millionen Pfund bewerteten Airline. Zwischen 2003 und 2006 beförderte Zoom Airlines 750.000 Passagiere über den „großen Teich“. Verglichen mit den 35 Millionen Passagieren pro Jahr des großen Konkurrenten British Airways, dessen 40-jähriges Monopol auf der Strecke London-Bermuda man gerade eben gebrochen hat, ist man dann doch noch ein kleiner Fisch.

zurück zur Artikel-Übersicht

siehe auch:

Delta Air Lines mit hohen Verlusten
Finanzkrise: 27500 Airline-Jobs gestrichen in 2008
Alaska Airlines mit Umsatzeinbruch
Sicherheitsprofil British Airways
Sicherheitsprofil Delta Air Lines


Die 10 größten Fluglinien - nach Gewinn
Aerosecure hat für Sie die 10 gewinnstärksten Fluggesellschaften der Airline-Branche zusammengestellt. Wir... mehr
Themenschwerpunkt Billigflieger
Die Werbungen für Billigflüge sind mittlerweile allgegenwärtig: Flüge innerhalb Europas für 19 Euro,... mehr
Online-Tool Preis-Sicherheit-Rechner
Setzt die teuerste Airline die modernste Flotte ein und spart die billige Fluglinie bei der Flotte? mehr
SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu British Airways in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil zeigen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Sicherheitsprofil bestellen
> weitere Airlines finden
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]
ARTIKEL BEWERTEN
War dieser Artikel interessant für Sie? Konnten wir Ihnen damit weiterhelfen?

Bewertung: 3.1/7.0 (173 Stimmen)

NEWSLETTER ABONNIEREN
Bleiben Sie informiert mit unserem kostenlosen, monatlichen Newsletter [direkt abonnieren]

> Was bietet der Newsletter?