Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Aerosecure Warenkorb
11.06.2007
Autor cs

Leitfaden zur sicheren Airline

2005 wurde Deutschland von knapp 1000 verschiedenen Airlines angeflogen. Weltweit belief sich die Zahl der aktiven Fluglinien sogar auf 6100. Hinzu kamen zahlreiche, schnell aufeinander folgende Neugründungen und Pleiten. Den Überblick bei dieser schieren Masse zu behalten ist nahezu unmöglich. Wie kritisch die Situation am Himmel tatsächlich ist, zeigen nicht zuletzt die zahlreichen Flugzeugabstürze im letzten Sommer und die dadurch ausgelösten Diskussionen um die „schwarze Liste“. Mit dieser Liste sprach die EU im Frühling 2006 92 Airlines ein Einflugverbot für die Europäische Union aus. Doch trotz alledem: Die Schwarze Liste der EU hat zwar einen wichtigen Beitrag geleistet, aber obwohl sie erst kürzlich aktualisiert wurde, sind bei weitem nicht alle kritischen Airlines erfasst. Unterschiede bei der Sicherheit der Airlines, die zum Teil gravierend sind, bestehen weiterhin. Im Folgenden finden Sie daher einige Kriterien zusammengestellt, anhand derer Sie sich selbst ein Bild von Ihrer Fluggesellschaft machen können:

Unternehmens-Situation

Wenn man verstehen will wie die eigene Fluggesellschaft „tickt“, ist auf jeden Fall ein Blick auf das Unternehmen zu empfehlen. Hierfür muss man aber keine Bilanzen wälzen, sondern kann sich schon mit einigen Eckpunkten einen Überblick verschaffen: Wie lange eine Airline bereits am Markt präsent ist, spielt in jedem Fall eine Rolle. Während die „Großen“ der Branche wie die deutsche Lufthansa bereits ca. 80 Jahre Flugerfahrung vorweisen können, sind viele kleinere Ferienflieger aus der Mittelmeerregion erst wenige Monate aktiv.

Aber auch die Größe ist entscheidend. Große Airlines stehen stark im öffentlichen Interesse und sind oft erst so groß geworden, weil sie gewissenhaft gearbeitet haben. Airlines wie die Swiss, die dazu noch den Landesnamen im Airline-Namen tragen sind doppelt in der Pflicht. Außerdem besteht bei einer ausreichend großen Airline nicht das Risiko wegen Kapazitätsengpässen unerwartet auf kleinere, unbekannte Sub-Charterunternehmen umgebucht zu werden.

Auch die Zugehörigkeit zu einer internationalen Allianz ist eine interessante Information. Große renommierte Allianzen wie die Star Alliance um die deutsche Lufthansa und die skandinavische SAS werden es tunlichst vermeiden mit zweifelhaften Airlines ihren Ruf zu gefährden.

Flotte

Das wichtigste Handwerkszeug einer Fluglinie sind ihre Flugzeuge. Auch hier kann man als interessierter Fluggast Einiges über seine Fluglinie lernen. Sehr leicht zu erkennen ist z.B. wie viele verschiedene Flugzeugtypen die Fluglinie einsetzt. Hier gibt es große Unterschiede zwischen den Airlines: Der amerikanische Billigflieger Southwest Airlines setzt über 400 Maschinen des gleichen Flugzeugtyps in einer komplett einheitlichen Flotte ein. Grundsätzlich kann man sagen: Die Konzentration auf wenige Flugzeugtypen ermöglicht eine vereinfachte/vergünstigte Wartung und Pilotenausbildung, da das Personal nicht auf viele unterschiedliche Typen angelernt und zertifiziert werden muss.

Schwerer fällt es bei der Betrachtung das durchschnittliche Alter der Maschinen herauszufinden. Aber auch dieser Punkt verdient Beachtung. Mit ein paar einfachen Tipps kann man jedoch auch hier einen ersten Eindruck gewinnen: Maschinen wie Airbus A300, Boeing 727 und Tupolew Tu-134 gehören mittlerweile schon „zum alten Eisen“. Sie werden schon seit Jahrzehnten nicht mehr produziert. Wenn solche Maschinen immer noch in der Flotte auftauchen, deutet das auf ein hohes Flottendurchschnittsalter hin. Maschinen wie Airbus A330 und Boeing 777 stehen für eine neue Generation. Dass das Alter der Flotte durchaus eine Rolle spielen kann, belegt auch die Flugunfall-Statistik des letzten Jahres: Die abgestürzten Maschinen waren im Schnitt 27 Jahre alt. Große internationale Airlines streben heute ein Durchschnittsalter von unter 10 Jahren an.

Unfall-Statistik

Ganz sicher ein zentraler Punkt jeder Airline-Betrachtung ist die Frage, ob es bereits Unfälle mit der Fluggesellschaft gab oder nicht. Die Unfall-Statistiken sehen mitunter sehr unterschiedlich aus. Die holländische KLM hat seit 1977 keinen Unfall mit Todesopfern zu beklagen, obwohl die Fluglinie mit über 100 Maschinen sicherlich nicht als klein anzusehen ist. Andere Airlines haben zum Teil aber alle zwei Jahre einen tödlichen Unfall.

Mindestens genauso wichtig ist es zu erfahren, warum ein Unfall passiert ist. Fakt ist: Ein Unfall aufgrund schlechten Wetters mit einer hervorragenden Notlandung des Piloten muss anders bewertet werden als ein Unfall aufgrund eines Wartungsfehlers und mangelnder Pilotenerfahrung. Schwerer in Erfahrung zu bringen sind oftmals kleinere Zwischenfälle, die aber gerade bei jüngeren Airlines, sehr aussagekräftig sind.

Äußere Umstände

Bei der Betrachtung mit welcher Airline man sicher fliegt, ist es von Belang sich auch die äußeren Umstände im Heimatland der Fluglinie anzusehen. So ist die Gefahr, dass es zu Entführungsversuchen oder Bombenanschlägen kommt größer bei Airlines, die aus einem Land mit Bürgerkrieg, Krieg oder bürgerkriegsähnliche Zuständen stammen.


Viele dieser Informationen sind nur schwer zugänglich, da das Thema Sicherheit trotz des großen öffentlichen Interesses noch immer gerne abseits der Öffentlichkeit behandelt wird. Dabei zeigen die traurigen Ereignisse des letzten Sommers, dass jeder Fluggast vorher wissen sollte mit welcher Airline er fliegt und wem er damit sein Leben anvertraut. Aus diesem Grund erstellt Aerosecure auf Basis langjährigen Know-hows und intensiver Recherchen für über 250 Airlines ausführliche Airline-Profile, die genau diese Fragen beantworten. Kernpunkte der Profile sind Unternehmens-Situation, Flottenanalyse und Unfall-Statistik.

zurück zur Artikel-Übersicht

UMFRAGE
Fühlen Sie sich durch die Schwarze Liste der EU optimal geschützt?

ja
nein
siehe auch:

Air Berlin mit 75 Millionen Verlust in 2008
Air Berlin setzt Sparkurs fort
Mahan Air von schwarzer Liste gestrichen
Sicherheitsprofile zu über 250 Airlines


Die 10 häufigsten medizinischen Notfälle an Bord
Was passiert wenn ein Passagier während des Fluges eine Herzattacke bekommt? Wie ist die medizinische... mehr
Themenschwerpunkt Schwarze Liste
Die schwarze Liste der EU belegt mittlerweile über 100 Fluglinien mit einem vollständigen oder teilweisen... mehr
Online-Tool Preis-Sicherheit-Rechner
Setzt die teuerste Airline die modernste Flotte ein und spart die billige Fluglinie bei der Flotte? mehr
SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu Air Asia in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil zeigen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Sicherheitsprofil bestellen
> weitere Airlines finden
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]
ARTIKEL BEWERTEN
War dieser Artikel interessant für Sie? Konnten wir Ihnen damit weiterhelfen?

Bewertung: 3.2/7.0 (295 Stimmen)

NEWSLETTER ABONNIEREN
Bleiben Sie informiert mit unserem kostenlosen, monatlichen Newsletter [direkt abonnieren]

> Was bietet der Newsletter?