Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Aerosecure Warenkorb
26.03.2008
Autor ae

Reisesicherheit: Kroatien Sicherheit

Deutsche Reisende, die in den Urlaub nicht weit fahren wollen, aber eine Alternative zu Italien suchen, entscheiden sich immer mehr für Ferien in Kroatien. Aber wie sicher ist die ehemalige Teilrepublik Jugoslawiens?

Terrorgefahr

Verglichen mit den meisten der übrigen beliebten Reiseziele dürfte Kroatien gegenwärtig als relativ sicher einzustufen sein. Zumindest was die Bedrohung durch Kriminalität oder politische Ausschreitungen anbelangt. Dennoch besteht weltweit nach wie vor eine latente Gefahr von Terroranschlägen, wovon naturgemäß auch Kroatien nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann.

Reisesicherheit Kroatien
Strand in Kroatien


Landminen

Was sich dagegen ohne jeglichen Zweifel feststellen lässt, ist die gravierende Sicherheitsbedrohung durch Landminen. Diese heimtückischen Überbleibsel aus dem Balkankrieg können für jeden Kroatien-Besucher lebensgefährliche Folgen haben. Touristen sollten deshalb an den ehemaligen Frontlinien größte Vorsicht walten lassen. Zu den betroffenen Regionen zählt zum einen Ostslawonien und zwar die Gebiete an der Grenze zu Serbien und Ungarn, wobei die Gegend um Vinkovci und Vukovar am meisten betroffen ist. Ferner gehört auch Westslawonien dazu, genauer gesagt die Regionen um Daruvar, Pakrac und Virovitica. Betroffen sind aber auch die westlichen und südwestlichen Grenzgebiete zu Bosnien und Herzegowina.

Der ausländische Besucher sollte es hier tunlichst vermeiden, Straßen und Wege zu verlassen und sich stets vor Augen halten, dass die Minen auch ganz nah am Straßenrand platziert wurden. In der Regel sind Minenfelder zwar abgesperrt oder auf irgendeine Art und Weise gekennzeichnet; es gibt jedoch auch Ausnahmen, wo der Tourist durch kein Zeichen vorgewarnt wird. Aus diesem Grund empfiehlt es sich auch, sich sowohl von Trümmergrundstücken als auch von leer stehenden Häusern fernzuhalten. Das Auswärtige Amt gibt zudem zu bedenken, dass auch in den übrigen Landesteilen Kroatiens, die nicht eigens als gefährliche Gebiete ausgewiesen sind, in Einzelfällen mit Minen gerechnet werden müsse.

Infektionskrankheiten

Eine andere Risikoart stellen die Infektionskrankheiten dar, die in Kroatien u.a. in der Form der sogenannten Vogelgrippe oder der Frühsommer-Meningoenzephalitis auftreten können. Eine rechtzeitige Impfberatung ist daher für jeden angehenden Kroatien-Reisenden unbedingt zu empfehlen.

Kroatien Ferienhaus

zurück zur Artikel-Übersicht

siehe auch:

Notlandung in Israel
Bulgarien: SicherheitStandards getestet
Wizz Air: neue Tochter des Billigfliegers
Sicherheitsprofile zu über 250 Airlines


Die 10 unpünktlichsten Flughäfen Europas
An welchen Flughäfen kommt es zu den meisten Verspätungen? Wie lange muss man durchschnittlich warten? Das... mehr
Themenschwerpunkt Reisesicherheit
Auf jeder Reise, ob in den Urlaub oder geschäftlich stellt sich die Frage nach der Sicherheit des jeweiligen... mehr
Online-Tool Preis-Sicherheit-Rechner
Setzt die teuerste Airline die modernste Flotte ein und spart die billige Fluglinie bei der Flotte? mehr
SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu Tunisair in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil zeigen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Sicherheitsprofil bestellen
> weitere Airlines finden
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]
ARTIKEL BEWERTEN
War dieser Artikel interessant für Sie? Konnten wir Ihnen damit weiterhelfen?

Bewertung: 3.2/7.0 (300 Stimmen)

NEWSLETTER ABONNIEREN
Bleiben Sie informiert mit unserem kostenlosen, monatlichen Newsletter [direkt abonnieren]

> Was bietet der Newsletter?