Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Aerosecure Warenkorb
15.06.2007
Autor cs

S7 will Iljushin Il-86 ausmustern

Neuesten Plänen zufolge will S7 Airlines bereits vor Ende 2009 ihre komplette Iljushin Il-86 Langstreckenflotte bestehend aus sieben Maschinen außer Dienst stellen. Ersetzen will man diese Maschinen wahrscheinlich durch Typen westlicher Bauart. Konkretes wurde dazu aber nicht bekannt. Grund für diesen Schritt waren neben hohen Treibstoffkosten und umweltrechtlichen Schwierigkeiten auch zahlreiche Einflugverbote für die Maschinen in verschiedenen Ländern.

Gesperrt für die EU

Bereits seit 2004 wehrt sich die Europäische Union gegen den Einflug von Iljushin Il-86 aufgrund hoher Lärm- und Schadstoffentwicklung. Auch Ägypten und die Türkei zogen nach. Obwohl die beiden russischen Unternehmen Iljushin Aviation Complex und NPO Saturn den Maschinen nach eigenen Angaben weitere 10 Jahre Lebenszeit durch neue Triebwerke schenken wollten, äußern sich Quellen bei S7 jetzt sehr ernüchtert: „Es gibt fast keinerlei Märkte mehr mit guten Aussichten für diese Maschine.“

Unfallfrei, aber zu laut

Obwohl S7 Airlines in den letzten fünf Jahren vier tödliche Unfälle zu beklagen hatte, bei denen insgesamt 499 Menschen ums Leben kamen, fällt auf, dass keine Iljushin Il-86 unter den Unglücksmaschinen war. Selbst über S7 hinaus fällt die hohe Zuverlässigkeit der Iljushin Il-86 auf, die seit ihrem Produktionsbeginn 1976 nur vier Unfälle mit insgesamt „nur“ 14 Toten zu vermelden hat. Der einzige tödliche Zwischenfall ereignete sich 2002 beim Absturz einer Pulkovo Maschine auf einem Überführungsflug von Moskau nach St.Petersburg.

Die sicheren Russen

Bis zum Produktionsstopp der Iljushin Il-86 im Jahre 1995 wurden 106 Maschinen des ersten russischen Großraumflugzeugs gebaut. Die vierstrahligen Maschinen mit einer Kapazität von 350 Passagieren waren die Antwort der damaligen Sowjetunion auf die westlichen Großraumflugzeuge, die so genannten „Wide Bodies“, wie Boeing 747.

Sehr grob vergleichbar ist vielleicht auch die amerikanische McDonnell Douglas DC-10, die mit ihren drei Triebwerken, vielen als besonders zuverlässig in Erinnerung ist. Ihr Erstflug war 1970 und sie wurde 446 Mal gebaut – also ca. viermal so oft wie die Iljushin Il-86. Trotzdem ereigneten sich aber ca. sechs mal so viele Unfälle mit diesem Flugzeugmuster. Gleichzeitig waren 1261 Tote zu beklagen.

Wenn S7 und, wie wohl aufgrund der Gesetzeslage und der Einflugverbote zu erwarten, die Welt die Iljushin Il-86 verliert, dann tritt zwar eines der zur Zeit lautesten und umweltschädlichsten Flugzeugmuster ab, aber auch eines der sichersten!

zurück zur Artikel-Übersicht

siehe auch:

LOT Polish Airlines vor Bankrott?
Absturz in Russland fordert 88 Tote
Billigflieger Ryanair will an die US-Ostküste
Sicherheitsprofil S7 Siberia Airlines
Sicherheitsprofil Aeroflot Russian Int. Airlines


Die 5 schlechtesten Landungen auf Video
Verursacht durch schlechte Witterung, oder einfach weil Piloten, wie allen Menschen, Fehler unterlaufen,... mehr
Themenschwerpunkt Reisesicherheit
Auf jeder Reise, ob in den Urlaub oder geschäftlich stellt sich die Frage nach der Sicherheit des jeweiligen... mehr
Online-Tool Preis-Sicherheit-Rechner
Setzt die teuerste Airline die modernste Flotte ein und spart die billige Fluglinie bei der Flotte? mehr
SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu S7 Siberia Airlines in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil zeigen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Sicherheitsprofil bestellen
> weitere Airlines finden
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]
ARTIKEL BEWERTEN
War dieser Artikel interessant für Sie? Konnten wir Ihnen damit weiterhelfen?

Bewertung: 2.8/7.0 (161 Stimmen)

NEWSLETTER ABONNIEREN
Bleiben Sie informiert mit unserem kostenlosen, monatlichen Newsletter [direkt abonnieren]

> Was bietet der Newsletter?