Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Aerosecure Warenkorb
01.04.2008
Autor ae

Sechs Staaten undurchsichtig bei Sicherheit

Am 28. März wurde von der ICAO eine Untersuchung beendet, in der alle 190 Mitgliedsstaaten auf Sicherheitsaspekte überprüft wurden. Sechs Staaten wehren sich jetzt gegen das Veröffentlichen der Ergebnisse.

Was ist die ICAO?

Die International Civil Aviation Organization (ICAO) ist eine Organisation der Vereinten Nationen, die seit 1944 die Flugsicherheit und die Einhaltung von Standards für den zivilen Luftverkehr überwacht. Ihr gehören 190 Mitgliedsstaaten an, ihr Sitz ist in Montréal/Kanada.

ICAO Logo
Logo der International Civil Aviation Organization (ICAO)


Überwachungsprogramm USOAP

Ein besondere Inspektion der Luftfahrtsicherheit, die die ICAO in all ihren Mitgliedsstaaten durchführen lässt, ist das Universal Safety Oversight Audit Programme (USOAP), ein generelles Sicherheitsüberwachungsprogramm, bei dem nicht die Fluggesellschaften unter die Lupe genommen werden, sondern die Staaten selbst. Hier wird beispielsweise überprüft, wie exakt sich das Land an ICAO Standards hält oder wie mit Sicherheitsfragen und Problemlösungen umgegangen wird. Das Ergebnis dieser Untersuchung ist die „white list“, eine öffentliche Auflistung aller Staaten und deren Bewertungen.

Sechs Staaten wehren sich

Zur Veröffentlichung ihrer Daten müssen die Staaten zustimmen. Sechs Staaten wehren sich allerdings gegen das Publizieren der Liste auf der ICAO-website:
  • Iran,
  • Kasachstan,
  • Kiribati,
  • Sierra Leone,
  • Swaziland und
  • Zimbabwe.

Die ICAO bemüht sich, die sechs Staaten noch zum Umlenken zu bringen. Das Geheimhalten der Ergebnisse wird nicht gern gesehen, da die Transparenz als ein sehr wichtiger Faktor für die Gesamtsicherheit gilt.
Das Veröffentlichen der USOAP Ergebnisse kann anderen Staaten helfen, da so untereinander Erfahrungen ausgetauscht werden können. Wenn man sieht, welche anderen Staaten die gleichen Probleme haben, wird die konstruktive Konversation zwischen den Mitgliedsstaaten gefördert, was im Endeffekt eine Chance für die Verbesserung der Gesamtsicherheit ist.

zurück zur Artikel-Übersicht

siehe auch:

Billigflieger JetLite ins Ausland?
Absturz in Mexiko
Alitalia: Gewerkschaften gegen den Verkauf
Sicherheitsprofile zu über 250 Airlines


Die 10 größten Sicherheitsmaßnahmen nach 9/11
Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wurden zahlreiche neue Regelungen eingeführt, um die... mehr
Themenschwerpunkt Reisesicherheit
Auf jeder Reise, ob in den Urlaub oder geschäftlich stellt sich die Frage nach der Sicherheit des jeweiligen... mehr
Online-Tool Preis-Sicherheit-Rechner
Setzt die teuerste Airline die modernste Flotte ein und spart die billige Fluglinie bei der Flotte? mehr
SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu Arkia in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil zeigen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Sicherheitsprofil bestellen
> weitere Airlines finden
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]
ARTIKEL BEWERTEN
War dieser Artikel interessant für Sie? Konnten wir Ihnen damit weiterhelfen?

Bewertung: 2.9/7.0 (161 Stimmen)

NEWSLETTER ABONNIEREN
Bleiben Sie informiert mit unserem kostenlosen, monatlichen Newsletter [direkt abonnieren]

> Was bietet der Newsletter?