Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Aerosecure Warenkorb
06.03.2008
Autor op

Airline-Experte David Neeleman

Es wurde bekannt, dass die New Yorker Airline JetBlue Airways nach Südamerika expandieren will (Artikel: JetBlue Airways expandiert). Wir werfen einen Blick auf den Mann, der sich diesen ehrgeizigen Plan vorgenommen hat: Der Gründer der JetBlue David Neeleman.

David Neeleman verkaufte bereits als 24-jähriger Student Pauschalreisen nach Hawaii. 1984 wurde er zu Morris Air gerufen, die derart erfolgreich war, dass sie später vom Konkurrenten Southwest Airlines geschluckt wurde, bevor deren Stellung ernsthaft gefährdet wurde. Neeleman bekam ein riesiges Aktienpaket und einen Chefposten, doch der Querdenker blieb nicht lange bei den Texanern. Nachdem er sein selbst entwickeltes Buchungsystem „OpenSky“ an Hewlett-Packard verkauft hatte, ging er nach Kanada, um dort beim Aufbau der WestJet zu helfen, die das Duopol Air Canada / Canadian Airlines brechen sollte. Mit Erfolg – heute wird sie als „Southwest Airlines des Nordens“ bezeichnet. Neelemans Job war 1999 erledigt, doch für einen Altersruhesitz noch zu früh. Er wollte es noch mal wissen.

David Neeleman
Ein aufregendes Leben in der Airline Branche: David Neeleman


Seit dem Verschwinden von People Express und New York Air hatte „The Big Apple“ keinen eigenen Home-Carrier mehr. Hier, am JFK-Airport, sollte sein neuestes Baby, JetBlue Airways, entstehen. Neeleman stand in Kontakt zu einflussreichen und reichen Geschäftsleuten und überzeugte sie, 130 Mio. Dollar in sein neues Projekt zu investieren – die höchste Summe, die ein Start-up bis dato zur Verfügung hatte. Bei der Slotzuteilung am JFK-Airport half letztlich Bürgermeister Guiliani, der Jobs für seine Stadt witterte und dies könnte ja auch für seine Bewerbung um einen US-Senatsposten hilfreich sein. Mit einer Großorder über bis zu 75 Airbus A320 erregte JetBlue nochmals Aufmerksamkeit. Seitdem wird die Flotte kontinuierlich ausgebaut und auch um einen zweiten Typ, die Embraer 190, für nachfrageschwächere Routen ergänzt. Im Januar 2008 stieg Lufthansa beim erfolgreichen Billigflieger ein.

zurück zur Artikel-Übersicht

siehe auch:

Brussels Airlines verspekuliert sich
Etix: elektronische Tickets durchgesetzt
Pacific Airlines wird Jetstar Pacific
Sicherheitsprofil Jetblue Airways
Sicherheitsprofil Brussels Airlines
Sicherheitsprofil Atlasjet International Airways


Die 10 größten Flugzeug Abstürze aller Zeiten
Wann und wo haben sich die schlimmsten Flugzeug-Unfälle ereignet? Wie kommt es zu einem Flugzeug-Absturz? Bei... mehr
Themenschwerpunkt Reisesicherheit
Auf jeder Reise, ob in den Urlaub oder geschäftlich stellt sich die Frage nach der Sicherheit des jeweiligen... mehr
Online-Tool Preis-Sicherheit-Rechner
Setzt die teuerste Airline die modernste Flotte ein und spart die billige Fluglinie bei der Flotte? mehr
SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu Brussels Airlines in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil zeigen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Sicherheitsprofil bestellen
> weitere Airlines finden
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]
ARTIKEL BEWERTEN
War dieser Artikel interessant für Sie? Konnten wir Ihnen damit weiterhelfen?

Bewertung: 2.7/7.0 (181 Stimmen)

NEWSLETTER ABONNIEREN
Bleiben Sie informiert mit unserem kostenlosen, monatlichen Newsletter [direkt abonnieren]

> Was bietet der Newsletter?