Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Aerosecure Warenkorb
13.08.2007
Autor ae

Tel Aviv schlittert an Katastrophe vorbei

Wie erst jetzt bekannt wurde wären am Flughafen von Tel Aviv vor drei Wochen beinahe zwei Flugzeuge zusammengestoßen, die sich beide zur selben Zeit im Anflug auf die gleiche Landebahn befanden.

Zwei Maschinen beinahe zusammengestoßen

Laut der israelischen Tageszeitung „Yedioth Ahronoth“ wäre es vor drei Wochen am Ben Gurion International Airport von Tel Aviv beinahe zu einer Katastrophe gekommen: Der Pilot eines türkischen Passagierflugzeuges hatte eine Anweisung des Towers falsch verstanden und landete zur gleichen Zeit auf der gleichen Landebahn, wie eine Maschine der israelischen El Al. Laut einem Vertreter der Luftaufsicht grenze es an ein Wunder, dass es hierbei nicht zum Zusammenstoß der beiden Flugzeuge und somit zur Katastrophe gekommen sei. Die Behörden hatten den Vorfall bislang geheim gehalten.

Fehlendes Luftleitsystem

Der Fehler ist allerdings nicht allein auf den Piloten zu schieben. Die Hauptursache war laut Yedioth Ahronoth, dass nur eine der beiden Landebahnen mit einem automatischen Luftleitkontrollsystem ausgerüstet ist. Dieses System, das eine Landung auch bei extrem schlechten Sichtverhältnissen möglich macht, würde derartigen Missverständnissen vorbeugen und die Landung zweier Maschinen auf die gleiche Rollbahn gar nicht erst zulassen.

Flughafen als Sicherheitsrisiko

Erschreckend ist, dass es am Ben-Gurion Flughafen in letzter Zeit vermehrt Berichte über den schlechten Zustand gegeben hat. Erst im Juni wurden die unzureichende technische Ausstattung und die Überlastung der Fluglotsen von einem israelischen Reporterteam bemängelt. Mitarbeiter des Kontrollsystems selbst bezeichneten die Zustände als mittelalterlich.

Ein weiteres Sicherheitsrisiko besteht am Flughafen von Tel Aviv durch die Störung der Funksignale durch zahlreiche Piratensender in der Umgebung der Stadt. Die Signale des Towers werden ab und zu durch die verbotenen Radiowellen so schlimm gestört, dass der Flughafen stundenlang gesperrt werden muss, da eine Kommunikation zwischen Kontrollturm und Cockpit unmöglich ist.

Unfälle am Flughafen Tel Aviv

Der letzte schwerwiegende Unfall am Ben Gurion International Airport war am 18. Juni 2001, als eine ATR 42-320 der Israir bei der Landung so schwer beschädigt wurde, dass die Maschine abgeschrieben werden musste. Alle Insassen der Maschine überlebten das Unglück.

zurück zur Artikel-Übersicht

siehe auch:

Brussels Airlines verspekuliert sich
Air France: Airbus A380 Einsatz verzögert
Noch ein Absturz im Sudan
Sicherheitsprofil El Al
Sicherheitsprofil Luxair
Sicherheitsprofil Pakistan International Airlines


Die 10 größten Fluglinien - nach Passagieren
Aerosecure hat für Sie die 10 größten Fluggesellschaften gemessen an ihren Passagierzahlen zusammengestellt.... mehr
Themenschwerpunkt Reisesicherheit
Auf jeder Reise, ob in den Urlaub oder geschäftlich stellt sich die Frage nach der Sicherheit des jeweiligen... mehr
Online-Tool Preis-Sicherheit-Rechner
Setzt die teuerste Airline die modernste Flotte ein und spart die billige Fluglinie bei der Flotte? mehr
SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu Luxair in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil zeigen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Sicherheitsprofil bestellen
> weitere Airlines finden
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]
ARTIKEL BEWERTEN
War dieser Artikel interessant für Sie? Konnten wir Ihnen damit weiterhelfen?

Bewertung: 2.9/7.0 (175 Stimmen)

NEWSLETTER ABONNIEREN
Bleiben Sie informiert mit unserem kostenlosen, monatlichen Newsletter [direkt abonnieren]

> Was bietet der Newsletter?