Kunden-Login | Sitemap | Kontakt | Impressum
Aerosecure Warenkorb
07.01.2008
Autor op

Flugzeugunfälle der letzten Tage

Bei mehreren Airlines kam es in den letzten Tagen und Wochen zu Zwischenfällen, über die Aerosecure noch nicht berichtet hat. Lesen Sie hier eine Zusammenfassung:

Kenn Borek Air - 20.12.07

Eine Turbo DC-3 BT67 wurde am 20. Dezember 2007 in der Antarktis schwer beschädigt und muss wahrscheinlich abgeschrieben werden. Die mit Skiern ausgerüstete Maschine war an die National Science Foundation vermietet und sollte von Mt. Patterson (West-Antarktis) starten. Doch der linke Skier verfing sich im Schnee, so dass der Start abgebrochen werden musste. Dabei wurde die Maschine herumgerissen und Flügel, Triebwerk, Propellerblätter und das Heck schwer beschädigt. Die gesamte Besatzung musste 20 Stunden im Eis ausharren, bevor zwei Twin Otter der Kenn Borek Air, die in McMurdo gestartet waren, zur Rettung eintrafen.

OzJet Airlines - 29.12.07

OzJet Airlines hat die australischen Sicherheitsbehörden im Haus. Untersucht wird ein Vorfall vom 29. Dezember, als eine Boeing 737-200 für Norfolk Air die Route Brisbane – Norfolk beflog. Schlechtes Wetter verhinderte die Landung dort. Doch das äußerste rechte Ruder ging dabei verloren, wodurch der Jet für zehn Minuten instabil war. Die 100 Passagiere bereiteten sich auf eine Notwasserung vor, doch man konnte sicher in Noumea landen.

Tarom - 30.12.07

Lesen sie den Artikel: Tarom Unfall: Boeing rammt Bus

Asian Spirit - 02.01.08

Lesen sie den Artikel: Flugzeug Unfall auf den Philippinen

Atlas Blue - 03.01.08

Am Morgen des 3. Januar gab es einen Unfall am französischen Flughafen Deauville. Die aus Marrakesch kommende Boeing 737-400 rutschte von der vereisten Landebahn und kam erst in den danebenliegenden morastigen Grasflächen zum Stillstand. Die 169 Insassen konnten das Flugzeug unverletzt verlassen. Auch die Schäden an der Maschine sollen sich in Grenzen halten.

Transaven Airlines - 04.01.08

Die Airline aus Caracas verlor am 4. Januar ihre Let L-410 mit 12 Passagieren und zwei Piloten. Das Flugzeug flog von Caracas nach Los Roques. Kurz nach dem Start meldete der Pilot den Verlust beider Triebwerke und dass er versuchen wolle, in der Nähe des Los Roques-Archipels eine Notwasserung durchzuführen. 24 Meilen vor den Inseln stürzte die Maschine ins Meer. Bislang sind keine Opferzahlen bekannt.

zurück zur Artikel-Übersicht

siehe auch:

United Airline auch mit Sonderregelungen für Dicke
Mahan Air von schwarzer Liste gestrichen
Clickair und Vueling fusionieren
Sicherheitsprofile zu über 250 Airlines


Die 10 schlimmsten Flugzeug-Abstürze von Popstars
Besonders tragisch sind Flugzeugabstürze, bei denen Menschen ums Leben kommen, die im Rampenlicht und im... mehr
Themenschwerpunkt Reisesicherheit
Auf jeder Reise, ob in den Urlaub oder geschäftlich stellt sich die Frage nach der Sicherheit des jeweiligen... mehr
Online-Tool Preis-Sicherheit-Rechner
Setzt die teuerste Airline die modernste Flotte ein und spart die billige Fluglinie bei der Flotte? mehr
SICHERHEITS-PROFIL
Unternehmens-Situation, Flotten-Analyse und Unfall-Statistik zu Mahan Air in unserem aussagekräftigen Sicherheits-Profil

Screenshot Datenbank Airline-Sicherheitsprofil zeigen

> Was bietet ein Sicherheits-Profil?
> Sicherheitsprofil bestellen
> weitere Airlines finden
Sicherheits-Profile zu über 250 Airlines weltweit. Ihre Airline ist auch dabei! [mehr]
ARTIKEL BEWERTEN
War dieser Artikel interessant für Sie? Konnten wir Ihnen damit weiterhelfen?

Bewertung: 2.9/7.0 (184 Stimmen)

NEWSLETTER ABONNIEREN
Bleiben Sie informiert mit unserem kostenlosen, monatlichen Newsletter [direkt abonnieren]

> Was bietet der Newsletter?